Debatte zum Bundeshaushalt: „Jeder Euro, der gespart wird, treibt die soziale Spaltung voran.“

(GEW Bund)

Debatte zum Bundeshaushalt: „Jeder Euro, der gespart wird, treibt die soziale Spaltung voran“

Die GEW kritisiert die geplanten Kürzungen im Bildungsbereich im kommenden Jahr als das „falsche Signal“. Um die Corona-Krise und deren Folgen zu meistern, brauche es einen langen Atem – und mehr Geld.

Weitere Infos unter diesem Link: https://www.gew.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/bildungsetat-um-70-millionen-euro-gekuerzt-gew-kritisiert-falsches-signal/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.